Group photo apprentice trip 2018 | © Reiden Technik AG

Lernende

11. August 2018

Lehrlingsreise 2018

Firmenbesichtigung der Franke Coffee und Lasertag in Zürich

Portrait Stefan Kiefer | © Reiden Technik AG

Stefan Kiefer

Gesamtleitung Lernende / Berufsbildner Automatiker/in

Am Freitag, den 17.08.2018 wurde es wieder Zeit für die jährliche Lehrlingsreise der Reiden Technik AG. Wie immer organisierte und leitete eine Gruppe vom 4. Lehrjahr diesen Ausflug. Für die Planung gab es auch dieses  Jahr keine Regeln mit der einzigen Ausnahme, dass der Vormittag lehrreich sein sollte. Die restliche Zeit des Tages konnte dann für den Spass benutzt werden.

Alle Lehrlinge und die Lehrlingsausbildner trafen sich um acht vor der Reiden Technik AG beim Hauptgebäude. Als erstes führte die Autofahrt nach Aarburg. Dort besuchte man die Firma Franke Coffee. Wir haben dabei sehr vieles und interessantes über High-Tech-Kaffeemaschinen erfahren. Die Gruppe wurde in zwei Abteilungen herumgeführt, in der Montage-Abteilung sowie im Lehrlingsgebäude.  Nach diesem informativen und lernreichen Besuch war es schon bald Mittagszeit. Nach der Verabschiedung ging es dann weiter Richtung Aarau in die Spaghetti Factory. Etwas zu früh dort angekommen, hatte die ganze Gruppe noch ca. 30 Minuten Zeit zur Verfügung, welche sie dann in der Stadt Aarau verbracht hatten. Danach liessen sie sich das Mittagessen schmecken, welches von typisch amerikanisch bis zu typisch italienisch keine Wünsche offen liess.

Mit vollem Magen ging es dann weiter nach Zürich, wo wir in der Lasergamezone schon erwartet wurden. Nach der Instruktion des Spiels „Lasertag“ wurden zwei Gruppen gebildet. Es wurde hart um den Sieg gekämpft. Zum Glück waren alle mit Sportkleidern ausgerüstet, denn dieses Spiel war anstrengender als gedacht. Etwas müde und abgekämpft wurde dann nach ca. zwei Stunden Spiel wieder die Heimreise angetreten. Wegen dem Feierabendverkehr hat diese dann allerdings etwas länger gedauert als gewünscht. Schlussendlich kam man glücklich und zufrieden wieder zu Hause an.